Fragen und deren Antwort über elektronische Heizungsregler

  • für elektronische Regler – grundlegende Funktionen

    Was ist eine 2-Punkt-Regelung?

    Die 2-Punkt-Regelung, auch Ein/Aus-Regelung genannt, wird in einem elektronischen Regler oder Thermostat eingesetzt, um zum Beispiel einen Gaskessel, einen Ölbrenner, eine Wärmepumpe, eine Umwälzpumpe, einen Lüfter usw. ein- oder auszuschalten.

    Warum zeigt der Folgeregler die Außentemperatur nicht an?

    Der Außentemperaturfühler ist an den Hauptregler angeschlossen.
    Die meisten Fehler beruhen auf einer nicht erfolgten Einstellung im Adressen-Menü des Folgereglers. Dem Folgeregler darf nicht die Adresse 15 zugewiesen sein. Es kann aber 0, 1, 2 . . . 9 belegen.
    Neben dem Außentemperaturwert erhält der Folgeregler vom Hauptregler auch die Informationen über Datum und Zeit.

    Warum ist die Kabellänge und der dementsprechende Widerstand im Zusammenhang mit Temperaturfühlern relevant?

    Da der Kabelwiderstand zwischen Temperaturfühler und ECL Regler die angezeigte Temperatur beeinflusst.

    Damit die angezeigte Temperatur nicht um mehr als +1° Kelvin von der tatsächlichen Temperatur abweicht, sind folgende maximalen Kupferkabellängen/Kabelquerschnitte üblich:

    44 m bei 0,4 mm²
    55 m bei 0,5 mm²
    83 m bei 0,75 mm²
    110 m bei 1,0 mm²
    165 m bei 1,5 mm²
    275 m bei 2,5 mm²

    Was bedeutet Pt 1000?

    „Pt“ steht für das Metall Platin. "1000" steht für 1000 Ohm bei 0 (Null) °C. Die Einheit Ohm gibt den elektrischen Widerstand an. Platin hat einen positiven Temperaturkoeffizienten (Positive Temperature Coefficient, PTC). Das bedeutet, der anfängliche Widerstand des Metalls wird bei steigender Temperatur stärker.

    Der Widerstand steigt mit 3,85 Ohm pro Grad Celsius.
    Der Koeffizient verhält sich im Temperaturbereich zwischen -60 und 200 °C linear.

    Beispiel: Ein gemessener Widerstand von 1077 Ohm ist gleichbedeutend mit einer Temperatur von 20 °C

    Der Vorteil eines Pt 1000 Temperaturfühlers gegenüber Fühlern aus anderen Materialien liegt im linearen Widerstandsanstieg im Temperaturbereich von -60 bis 200°C, was diesen zu einer verlässlichen Komponente im Messsystem macht.

    Was bedeutet Kelvin (k)?

    Eine Temperatureinheit, welche die Differenz zwischen zwei Temperaturen (z.B. in °C) angibt. 

    Kann ich die Feuchtigkeit der Raumtemperatur messen und den Wert anzeigen lassen?

    Ja, für diesen Zweck können Sie die Fernbedienungseinheit ECA 31 in einer Applikation mit dem Regler ECL 210 oder ECL 310 kombinieren. In der ECA Favoritenanzeige wird dann die relative Luftfeuchtigkeit angezeigt.

  • für elektronische Regler – Produkte

    Welche Anschlüsse hat das ECA 32-Modul?

    Das ECA 32 ist für die Platzierung im Sockel für den ECL Comfort 310 vorgesehen. Das ECA 32-Modul erweitert den ECL Comfort 310 um mehrere Eingänge und Ausgänge. Der ECL Comfort 310 / 310B und das ECA 32 werden über einen 10-poligen (2 x 5) Anschluss miteinander verbunden.

    Temperaturfühler, Impulseingänge und Analogausgänge werden über die Klemmen 49–62 angeschlossen, die vier Relaisausgänge über die Klemmen 39–46.

    Durch sechs Temperaturfühlerausgänge (Pt 1000) kann das ECA 32 als Überwachungsmodul genutzt werden.

     

    Produktpräsentation: ECA 32

    Wie ist ein Hauptregler-Folgeregler-System mit ECL 210/ECL 310 Reglern aufgebaut?

    In einem System mit Hauptregler und Folgeregler werden die ECL Regler intern über den ECL 485 Bus verbunden.

    Der Hauptregler (Adresse 15) sendet Außentemperatur, Datum und Uhrzeit an die Folgegeräte.
    Der Hauptregler kann von den Folgegeräten die Referenzvorlauftemperatur empfangen.
    Folgeregler mit einer Adresse zwischen 0, 1–9 erhalten Informationen über Außentemperatur, Datum und Uhrzeit vom Hauptregler.
    Folgeregler mit einer Adresse zwischen 1–9 (eine Adresse pro Folgeregler) können die Referenzvorlauftemperatur an den Hauptregler senden.

    Produktpräsentation: ECL Comfort 210

    Produktpräsentation: ECL Comfort 310

    Wie viele ECA 30 können in einem Hauptregler/Folgeregler-System verwendet werden?

    Max. 2. Diese Einschränkung basiert auf dem Energiebedarf jeder ECA 30.

    Produktpräsentation: ECA 30

    Wie ist ein Hauptregler/Folgeregler-System mit  ECL 110 Reglern aufgebaut?

    In einem System mit Hauptregler und Folgeregler werden ECL Comfort 110 Regler intern über den ECL Bus verbunden.

    Der Außentemperaturfühler ist an den Hauptregler angeschlossen. Über den ECL Bus wird das Außentemperatursignal an die Folgegeräte und das ECA 60/61 gesendet.

    Die ECL 110 können nicht an das ECL 485 Bus-Netzwerk mit den ECL 210 und ECL 310 angeschlossen werden. 

     

    Wie kann man den Einfluss der Raumtemperatur, die vom ECA 30 gemessen wird, auf die Regelung unterbinden?

    In der Heizkreisregung des ECL 210/310 werden die Parameter 1x182 und 1x183 auf 0,0 eingestellt.
    Die Raumtemperatur wird weiter angezeigt.

    Wie können die ECL 210 und ECL 310 Regler gesperrt werden (damit keine Einstellungen z.B. von Unbefugten vorgenommen werden können) ?

    Entfernen Sie den Applikationsschlüssel. Nach 20 Minuten oder einem erneuten Anschluss an die Stromversorgung sind alle Einstellungen gesperrt. Alle Einstellungen sind weiterhin sichtbar.

    Was ist ein Folgeregler, wenn es um ECL 110, ECL 210, ECL 310 geht?

    Ein Folgeregler ist ein Gerät mit der Adresse 0 in einem System mit Hauptregler und Folgeregler. Ein Folgeregler erhält Signale zur Außentemperatur, Zeit und zum Datum vom Hauptregler. Ein Folgeregler kann nicht in Verbindung mit einem ECA 30/31 verwendet werden.

    ECA 30/31 kann nicht mit der Adresse 0 kommunizieren.

    Wie viele Folgeregler können mit dem ECL-Bus verbunden werden?

    Insgesamt 20 (inkl. Hauptregler).
    Bitte beachten Sie  in in diesem Zusammenhang die maximal empfohlenen Kabellängen des Systems laut den technischen Unterlagen. 

    Wenn der Folgeregler nur das Außentemperatursignal empfangen soll, muss die Adresse auf „0“ eingestellt werden.

    Wenn der Folgeregler das Außentemperatursignal empfängt und die Referenzvorlauftemperatur zurück an den Hauptregler senden soll, muss die Adresse zwischen 1 und 9 liegen (in diesem Fall sind nur 9 Folgeregler möglich).

    Kann der ECL 110 mit dem ECL 210 und ECL 310 über Bus kommunizieren?

    Nein!
    Der ECL 110 verfügt über einen Bus namens ECL Bus.
    Der ECL 210 und der ECL 310 verfügen über einen anderen Bus namens ECL 485 Bus.
    Diese Busse unterscheiden sich völlig voneinander.

    Warum scheint das ECA 30 nur sehr langsam zu reagieren?

    Beim Hochladen einer Anwendung auf den ECL 210/310 Regler ist die Kommunikation zwischen ECA 30 und ECL langsamer.
    Wenn die Anwendung auf den ECL Regler hochgeladen wurde, wird das Modul ECA 30 aktualisiert und kann daraufhin wieder schnell reagieren.

    Wie können Regler vom Typ ECL 210 B und ECL 310 B mithilfe von ECA 30/31 konfiguriert werden?

    Da ECL 210 B und ECL 310 B über kein Display oder Handrad verfügen, wird für die Bedienung und Anzeige ein ECA 30 oder ECA 31 benötigt. Details dazu finden Sie in der Bedienungsanleitung des eingesetzten Applikationsschlüssels.

     

    Kann ein ECA 30/31 in Verbindung mit einem ECL Comfort 110 eingesetzt werden?

    Nein, da das ECA 30/31 für den Einsatz mit der ECL 210/310-Serie entwickelt wurde.

    Für den Applikationsschlüssel A368 gibt es neue Untertypen. Was ist neu?

    Den A368-Applikationsschlüssel gab es ursprünglich in den Versionen A368.1, A368.2, A368.3 und A368.4.

    Seit Januar 2014 enthält der A368-Applikationsschlüssel zwei weitere Untertypen: A368.5 und A368.6.

    Hauptbestandteile in A368.5:
    F1 ist ein Durchflussmesser, der das Volumen des Nachfüllwassers misst. Die Impulse vom Durchflusszähler werden zum Impulseingang des ECA 32 Moduls geleitet.

    S11 ist die Temperaturüberwachung für die Heizwärme, den sekundären Rücklauf.

    S13 ist die Temperaturüberwachung für TWW-Zirkulation, den Rücklauf.

    Hauptbestandteile in A368.6:

    S2 ist die Temperaturüberwachung für die Heizwärme, den sekundären Rücklauf.

    S8 ist die Temperaturüberwachung für TWW-Zirkulation, den Rücklauf.

    Eine TWW-Zirkulationspumpe (P1).

    Die Montageanleitung wurde aktualisiert.
    Die englischsprachige Einbauanleitung wurde aktualisiert.

    Der Applikationsschlüssel A247 verfügt über einen neuen Untertyp. Was ist neu?

    A247 gab es ursprünglich mit A247.1, A247.2, A347.1 und A347.2.

    Seit Januar 2014 enthält der A247-Applikationsschlüssel einen zusätzlichen Untertypen: A247.3.

    Wichtigste Unterschiede im Vergleich zu A247.1:
    Kein Alarm
    S7 ist TWW-Ladetemperaturfühler
    S4 ist TWW-Erwärmungstemperaturfühler
    P2 ist die TWW-Zirkulationspumpe im Primärkreis
    P4 ist die TWW-Ladepumpe

    Die Montageanleitung wurde aktualisiert.
    Die Einbauanleitung wurde noch nicht aktualisiert.

    Welche Eingabefelder sind für die Fernbedienung des ECL Comfort 110 erhältlich?

    Da das ECA 60 nicht mehr hergestellt wird und das ECA 61 nur für Servicearbeiten gedacht ist, gibt es im Moment (August 2014) kein anderes Angebot als den Raumtemperaturfühler ESM-10.

Be social Take part

Verbinden Sie sich mit uns in den sozialen Medien

Lernen Sie uns kennen und bringen Sie sich ein